05.05.2018 | [ArmAworld.de] TvT169 Panzerschlacht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 05.05.2018 | [ArmAworld.de] TvT169 Panzerschlacht

      zBsJLDX.jpg

      Wann: 05.05.2018
      Führungsbesprechung: 03.05.2018 1930
      Treffen auf unserem TS: 1900
      Beginn der Slotphase: Ca. 1925
      Missionsbeginn: 1930


      ArmA Server IP Tech Check : 89.163.140.252:2302
      TS: ts3.armaworld.de
      Repo <(300 MB): repo.armaworld.de/TvT/.a3s/autoconfig
      http://repo.armaworld.de/TvT/.a3s/autoconfig

      Wir wurden von der deutschsprachigen Community ArmAworld.de zu einem Internationalen TvT Event mit Panzern eingeladen.
      In der Mission spielen wir mechanisierte Infanterie und einen Aufklärungstrupp.
      Mit 4 Panzer- und 2 Schützenpanzerzügen, Aufklärung und Logistik auf beiden Seiten wird es das größte bisher von ArmaWorld veranstaltete Event.

      Folgende Clans werden mitspielen:
      Spoiler anzeigen
      3. Jägerkompanie
      Virtuelle Lehrbrigade 16
      Jägerzug Achilles
      Virtuelle Panzergrenadierbrigade 37
      Kampfverband 13
      Gametwitter
      Operation Pandora Trigger
      Ordo Panthera
      Gruppe Adler
      Tactical Training Team
      Nato-Taskforce
      Arma Coop Corps


      Situation:
      Spoiler anzeigen

      Ausgangsituation:
      Die Bevölkerung von Altis hat genug von jahrelanger Unterdrückung. Sie wollen sich nicht länger ausbeuten lassen und gehen für mehr Rechte und Mitbestimmung auf die Straße. Auf Grund anhaltender Proteste, entschied sich die altische Regierung dazu härter durchzugreifen. Spezialeinheiten der Polizei wurden in die Brandherde des Landes entsandt und schlugen mit äußerster Brutalität die Proteste zurück. Entgegen der Erwartungen der Regierung gab die Bevölkerung jedoch nicht auf und es entbrannte der bis dahin größte Konflikt des Landes.
      Nachdem die altische Regierung nun schon jahrelang von den Westmächten ausgebeutet wurde und Strafzölle für Luxusartikel und Nahrungsgüter verhängt wurden, bleibt nur die Möglichkeit erneute Steuererhöhungen zu beschließen, um die dringend benötigten Waren von Auswärts einkaufen zu können.
      Durch die westlichen Medien wird die Bevölkerung jedoch mit Fake News über ihre eigene Regierung versorgt, was für immer mehr Instabilität im eigenen Land sorgt und die Bevölkerung weiter auf die Straßen treibt.
      Die Regierung verbietet deshalb die westlichen Sender und verweist Journalisten des Landes, um mit der Polizei wieder für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

      Entwicklung 1:
      Nachdem alle diplomatischen Bemühung der UN die Regierung von Altis zu überzeugen das brutale Vorgehen gegenüber der Bevölkerung einzustellen, scheiterten, wurden drastischere Sanktionen gegen Altis verhängt. Zusätzlich haben Hilfsorganisationen damit begonnen die unterdrückte mit Hilfsgütern zu unterstützen.
      Die Regierung vermutet, dass einzelne Teile der Bevölkerung durch die westlichen Mächte unterstützt werden und die Autorität der Regierung untergraben. Sie sieht ihre Stellung gefährdet und fürchtet einen Sturz der Regierung. Daher verhängt sie ein Verbot für ausländische Organisationen und Mitglieder der UN nach Altis einzureisen.

      Entwicklung 2:
      6 Monate nach der Verschärfung der Sanktionen gegen die Regierung scheint die Situation auf der Insel weiter zu eskalieren. Zahlreiche Berichte zunehmender Gewalt erreichen die westlichen Medien, denn das Militär geht weiter mit äußerster Härte gegen die Bevölkerung vor. Meldungen von öffentlichen Hinrichtungen machen die Runde, doch die Bevölkerung geht weiter auf die Straße.
      Es ist unbekannt, ob alle Vertreter der UN das Land rechtzeitig verlassen konnten. Gerüchte über Festnahmen von UN Mitarbeitern verschärfen die Situation.
      Deshalb hat sich die NATO entschieden Kräfte in die Region zu verlegen, um einen Intervention vorzubereiten. Altis zeigt sich jedoch unbeeindruckt, denn auch sie und ihre Verbündeten haben bereits Kräfte mobilisiert.

      Letze Meldung:
      Da es die Regierung von Altis nicht beeindruckt, dass die NATO zahlreich an ihrer Landesgrenze und Küste aufgefahren ist, sieht sich diese nun gezwungen zu handeln. Dafür werden vermutlich in wenigen Tagen die ersten Angriffsbefehle an die jeweiligen Einheiten ausgegeben!
      Auf Altis wird bereits vermutet, dass ein Angriff durch die NATO kurz bevor steht. Die Verteidigungsmaßnahmen sind dementsprechend vorbereitet und das neuste Material der Verbündeten ist eingetroffen. Durch den permanenten Druck auf die Einwohner und der Verbreitung von Propagandamaterial stehen auch weite Teile der Bevölkerung hinter der Regierung.
      Die ganze Welt beobachtet den Beginn der Invasion deren Ausgang noch völlig unklar ist.


      Auftrag:
      Folgt

      Kartenmaterial:


      Slotliste:

      CSAT
      Schützenpanzer Charlie-3
      #1 Kommandant (Gruppenführer) [Englisch Pflicht] - JayJay
      #1.1 Richtschütze (stellv. Gruppenführer) [Englisch Pflicht] - Hans Gruber
      #2 Fahrer - Lefter
      #3 Truppführer - CBringer
      #4 MG Schütze - Dennis Friedrich
      #5 Panzerabwehrschütze (gelenkt) - Stephan
      #6 Panzerabwehrassistent - Snatch
      #7 Panzerabwehrschütze(ungelenkt) - Eagle
      #8 Grenadier (Sanitäter) - Paul


      CSAT
      Aufklärungs und Verbindungszug (AVZ) Delta
      #9 Gruppenführer [Englisch Pflicht] - Sam Sung
      #10 Stellv. Gruppenführer - Timo
      #11 Aufklärer - Wecker
      #12 Aufklärer - Hulk


      Waffen und Gerät:
      Spoiler anzeigen

      Panzercrew: CPW
      Standart: KH 2002 Sama
      MG: Negev NG7
      AT (Gelenkt): 9M135 Vorona
      AT (Ungelenkt): MAAWS MK4 Mod 0


      Technisches:
      Missionsbauer: NetFusion
      Missionstyp: TvT, keine KI
      Missions Datum (Ingame): 11. Mai 2035 04:00 Uhr
      Mods: ACE3, AceX, CBA_A3 und TFAR 0.9.12.
      Technischer Respawn: JIP Spieler spawnen bei Zeus
      Medicsystem: ACE Basic Med System mit Insta Death!
      Sichtweite: Max. 2000m
      Tech-Check: Ab sofort!
      Streaming: Verboten! Aufnehmen erlaubt.

      Bei Fragen scheut euch nicht mich zu kontaktieren!

      Dieser Beitrag wurde bereits 31 mal editiert, zuletzt von Timo ()

    • Guten Abend,

      ich nehme mal die 1

      Grüße Lefter
      Engage people with what they expect; it is what they are able to discern and confirms their projections. It settles them into predictable patterns of response, occupying their minds while you wait for the extraordinary moment — that which they cannot anticipate.
      -Sun Tzu


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lefter005 ()